Samstag, 30. März 2013

Neuseeland 30.03.2013 auf dem weg nach Queenstown

Heute musste wieder ein kleiner Fahrtag her. Ca. 370 km mussten bis zum nächsten Ziel zurückgelegt werden. Aber die Landschaften machten diese Fahrt alles andere als langweilig.
Wir passierten kleine Gebirgsketten und sahen die großen Berge immer im Hintergrund. Durchquerten große Täler mit riesengroßen Farmen und Landwirtschaft. Die Rinder und Kühe sahen alle sehr gut genährt aus!! :-))
Ebenso gibt es in Neuseeland Rentier - Farmen. Laut Aussage eines Farmers macht man damit in Asien sehr gute Geschäfte, da die Asiaten verrückt auf das Pulver des Rentierhorns sind.
In Asien spricht man diesem Pulver besondere Kräfte nach!! :-))
Die Menschen in Neuseeland sind unglaublich freundlich und zuvorkommend, so haben wir fast bei jedem Stop einen kleinen Smalltalk, wo wir natürlich immer wieder etwas Neues erfahren (Bsp. Rentierfarm)
Wir fahren vorbei am Mount Cook, dem höchsten Berg in Neuseeland. Wieder einmal ist die Natur faszinierend und zieht uns in Ihren Bann. Die Seen sind türkisblau, als hätte jemand Farbstoff hinein gefüllt, einfach faszinierend.
An einem Flugfeld stoppten wir, und erkundigten uns über Helikopterflüge zum Mount Cook.
Hier waren sie noch zu teuer, wir versuchen es aber noch an einer anderen Stelle.
Vorbei an der JHackett Bungee Brücke (hier wurde das Bungee jumping erfunden) erreichten wir unser Ziel Queenstown, wo wir die nächsten zwei Nächte verbringen werden um das ein oder andere Abenteuer zu erleben. Ostern einmal anders!
Morgen kann ich Euch hierzu sicherlich mehr berichten.
.....bis morgen dann
Euer jörg scharff
















Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen