Samstag, 6. April 2013

Neuseeland und Sydney 06.04.2013

Heute sind wir noch raus zu Bondi Beach gefahren und haben auch noch die Stadt etwas erkundet. Tolle Stadt mit vielen wunderschönen Plätzen und Stadtvierteln.
Bondi Beach ist ein wunderschöner Sandstrand direkt in der Stadt gelegen und bei Surfern sehr bekannt und beliebt. Wir haben diesen Surfern bei ihrem Sport zugesehen und dabei sehr viel Spaß gehabt. Nun sitzen wir hier am Flughafen und warten auf unseren Fug mit dem neuen Airbus A380-800 bis nach Dubai und dann weiter nach Frankfurt. 22 Flugstunden liegen nun vor uns aber mit Filmen anschauen, lesen und schlafen werden wir diese Zeit auch gut überbrücken. Gespannt sind wir auf den neuen Flieger !

Unser Fazit dieser einmaligen Reise:
- Neuseeland ist ein Traumland, was für jeden Geschmack etwas bereit hält aber besonders für Naturliebhaber. Wir sind absolut begeistert von der Natur und den Menschen vor Ort. Alles war einfach und unproblematisch.

Man kann dieses Land sehr gut mit Camper oder PKW individuell bereisen, man sollte aber die englische Sprache sprechen und natürlich auch verstehen können.

Ebenso ist dass Land sehr schön mit organisierten Reisen zu erleben.

Unser Fazit : ES WAR EINE TRAUMREISE UND JEDER KM UND JEDER CENT WAR ES WERT !

Was wir für 2014 anbieten werden :
- verschiedene organisierte Reisen mit deutschsprachiger Reiseleitung und in Kleingruppen.
- individuelle reisen mit Vorgebuchten Hotels oder Camper
- verlängerungsmöglichkeit Australien
- verlängerungsmöglichkeit Fiji
- evtl. Eine geführte Campertour , d.h. Man fährt einen eigenen Camper aber ein Reiseleiter (evtl.ich) wird bei der Tour mit eigenem Fahrzeug dabei sein.
Lässt euch einfach überraschen.

Selbstverständlich steht unser Büro mit Fachwissen auch für individuelle Anfragen ( nicht zur TTWM ) zur Verfügung.

Vielen Dank dass Ihr meinen Blog verfolgt habt!!

Die nächsten Blogs werden folgende sein :
- Mai : Paris
- August / September : Namibia , Botswana, Zimbabwe mit den Viktoriafällen.
- November : Dubai

Vielen dank und bis hoffentlich bald

Euer jörg scharff. ( mit Unterstützung von Luisa scharff )













Freitag, 5. April 2013

Sydney 05.04.2013

Heute hatten wir Super Glück mit dem Wetter und haben dieses auch gleich ausgenutzt.
Heute wollten wir die Stadt zu Fuß erkunden.
Wir besichtigten das sogenannte Altstadtviertel "the Rocks" , Viktoria Kaufhaus , Darling Harbour und Sea Aquarium Sydney mit Nemo und Co.
The Rocks ist ein sehr schönes Viertel mit alten Häusern oder auch neue Häuser , die dem alten Stil angepasst sind. Schöne Geschäfte und nette Lokale die zum verweilen einladen.
Anschließend besuchten wir das älteste Kaufhaus Australiens, das Viktoria Building, im viktorianischen Stil erbaut sticht es in der modernen City komplett raus. Innen wunderschön angelegt mit alten Mosaiken und den ursprünglichen Gemäuern. Ach wenn die Geschäfte hier doch sehr exklusiv sind macht es Spaß einfach mal durchzulaufen.
Weiter ging es zum DarlingHarbour, ein weiterer wunderschöner Hafen Sydneys mit sehr vielen Restaurants, dem maritimen Museum, Madam Tussaud und dem Sydney Sea Aquarium, welches wir auch besuchten. Hier werden alle Fische der australischen Küste gezeigt, inkl.Nemos. Ebenso gibt es hier ein Haibecken, wo man drunter durch gehen kann und die Kuppeln aus Glas sind. Die Haie schwimmen praktisch über unsere Köpfe hinweg, ein tolles Erlebnis !
Anschließend genehmigten wir uns einen guten Cappuccino und eine heiße Schokolade und genossen den Ausblick auf Sydney.
Morgen geht's nach Bondi Beach zu den Surfern und lifeguards bevor wir dann leider am Abend den Flieger nehmen müssen um nachhause zu fliegen.
Gute Nacht und bis morgen , euer jörg scharff



















Sydney 04.04.2013

Ein traumhafter Blick erwartet uns am morgen auf die Sydney opera und die Harbourbridge.
Das Wetter sieht allerdings nicht so gut aus, wie wir es aus Neuseeland gewohnt sind.
Wir möchten heute mit Freunden den Taronga Zoo besichtigen, in der Hauptsache da es hier
Kängurus und Koala Bären gibt aber auch weil man von hier den besten Blick auf die Stadt hat.
Zuerst besuchen wir das Opernhaus, sicherlich eines der Wahrzeichen Australiens und eines der bekanntesten Gebäude der Welt. Es ist schon imposant wenn man vor diesem wunderschönen Architekten-Meisterwerk steht. Auch die Lage ist natürlich einmalig. Ich glaube sogar dass hier deutsche Architekten mit an dem Bau gearbeitet haben.

Wir machen uns also mit der Fähre vom Circular Quay problemlos zum Zoo auf.
Dort angekommen genießen wir den traumhaften Blick auf die Skyline von Sydney. (Leider mit etwas Wolken). Ein wunderschöner Zoo mit sehr vielen Tierarten und perfekt angelegt und gepflegt.
Wir besuchen die Kängurus und die Koala Bären und erfahren mehr über diese putzigen und kuscheligen Tiere. Ein tolles Erlebnis für groß und klein.
Kurz bevor wir uns auf den Rückweg machen, fing es leider aus allen Kübeln zu regnen an, sodass wir patschnass in unserem Hotel angekommen sind.
Abends nahmen wir dann ein leckeres Abendessen zu uns und gingen früh zu Bett.
Trotz Regen und Wolkenbruch (war auch mal interessant zu erleben) haben wir unseren ersten Tag in vollen Zügen genossen.

Morgen geht es dann weiter mit der Erkundung von Sydney.


















Dienstag, 2. April 2013

Neuseeland nach Sydney 03.04.2013

Heute sind wir ganz aufgeregt , denn es geht in die Supermetropole Sydney!
Am Morgen mussten wir unser Surfmobil aufräumen und wieder in den Originalzustand versetzen, was schon einige Zeit in Anspruch genommen hat :-))
Dann machten wir uns auf den Weg in die City um noch ein leckeres Frühstück zu uns zu nehmen.
Ich war das letze Mal 2009 in Christchurch und war jetzt total erschrocken, was das Erdbeben 2011 doch angerichtet hat. Die komplette Innenstadt ist eigentlich so nicht mehr. Viele Geschäfte und Cafés sind in Containern untergebracht, was auf der einen Seite sehr witzig aussieht und äußerst kreativ ist, aber auf der anderen Seite auch zeigt, welche Zerstörungskraft dieses Beben hatte. Viele neue Häuser (Geschäftshäuser) stehen leer, da sie baufällig sind. Man sieht das die Geschäfte dort noch nicht lange drin waren. Ih hoffe nur für die Betreiber und Bewohner das alle ausreichend versichert waren. Aber trotzdem haben die Kiwis hier das Beste daraus gemacht, eine neue Container Innenstadt die auch Ihren Charme hat.
Wir brachten unser Mobil zurück zur Vermietstation was ohne Probleme und sehr schnell erledigt war. Dann mit dem Shuttle zum Flughafen und Abflug nach Sydney - jippeeh !!!
Nach 3 Stunden Flug sind wir sicher in Sydney gelandet. Am Flughafen herrscht reges Treiben und wir nehmen unseren Mietwagen in Empfang, er fällt etwas größer aus da wir hier noch Freunde treffen werden und mit diesen Touren unternehmen möchten.
In Sydney regnet es leider aber auch das wird sich sicherlich bald ändern.
Von unserem Hotelzimmer haben wir Glück und einen gigantischen Blick auf Harbourbridge und Operahouse in Einem.
Wir gehen zufrieden und voller Erwartung auf den morgigen Tag schlafen !
Bis morgen ..... Dann mehr über Sydney
Euer jörg scharff





Neuseeland 02.04.2013. ..... Nach christchurch

Heute war wieder ein Fahrtag , da die großen Entfernungen natürlich irgendwie erledigt werden müssen. Aber wie bei der Hinfahrt war die Fahrt alles andere als langweilig. Hinter jeder Ecke überraschte uns eine neue Landschaft. Autobahnen wie schon erwähnt gibt es in diesem Sinne nicht, sondern einfache Landstraßen. Was natürlich umso mehr Charme hervorbringt.
Wir stoppten am Lake Tekapo und genossen diese wunderschöne Aussicht mit der Kapelle, die im ganzen Land bekannt ist.
Diese Kirche hat mich Sicherheit die schönste Aussicht hinter einem Altar auf der ganzen Welt (siehe Foto)
Am frühen Abend in Christchurch angekommen trafen wir uns mit Henry Redmond zu einem Abendessen um auch über die sportlichen Details zur TTWM der Senioren zu sprechen. Es war ein sehr angenehmes und erfolgreiches Gespräch. Mehr dazu werde ich an DER CLUB weiterleiten.
Nach einem guten Essen und sehr netten Gesprächen legten wir uns ein letztes Mal in unserem Mobil schlafen, natürlich mit etwas Wehmut, den es war traumhaft schön mit unserem fahrenden Heim.
Morgen heißt es dann Flug nach Sydney und weitere 3 Tage in Sydney worauf wir natürlich sehr gespannt sind und uns riesig freuen!
Bis morgen euer jörg scharff










Neuseeland 01.04.2013 Queenstown

Ostermontag in Neuseeland.
Das Wetter ist wieder traumhaft, obwohl es ein wenig abgekühlt hat, was ja in den Bergen ganz schnell gehen kann. Heute sind wir zur Bungee Brücke gefahren, um uns das ganze Spektakel mal anzuschauen. Schon verrückt wie viele Menschen sich hier in die Tiefe stürzen. 1988 wurde das Bungee springen hier an dieser Brücke erfunden von AJ Hackett.
Ein Sprung kostet ca.120 Euro und ist in wenigen Sekunden vorbei, aber alle die gesprungen sind haben unglaubliche glückliche Gesichter, schon interessant das zu beobachten.
Der Sprung geht 43 m in die Tiefe auf einen Fluss zu. Nachdem es sich ausgeschaukelt hat, wird man von einem Schlauchboot wieder abgehangen :-))
Weiter führte uns die Fahrt mit der Skyline hoch auf den Berg bei Queenstown, wunderschöne Aussichten kann man von ihr erleben. Auch hier oben gibt es eine Funsportart, das Luge.
Mit einem kleinen Cart fährt man den Berg hinunter, ein Spaß für alle ob groß oder klein.
Wieder zurück auf unser Campingplatz richteten wir uns für das Abendessen. Sushi stand heute auf dem Programm, was überaus lecker war. Früh gingen wir schlafen, da uns noch ein weiter Weg am nächsten Tag bevorstand.
Bis morgen Euer jörg scharff