Mittwoch, 21. August 2013

Caprivi und Mahango Tierpark

Ein ereignisreicher und wunderschöner Tag liegt hinter uns. 
Zuerst folgten wir der D3402, eine Schotterpiste entlang des Okavango Flusses, in Richtung
Osten. Durch den Caprivi fuhren wir vorbei ein kleinen Rundhütten Dörfer und stoppten an einer Bar für eine kleine Cola am Vormittag und natürlich das Leben im Dorf zu beobachten. Ein tolles Erlebnis! 
Weiter ging die Fahrt in Richtung Osten. Die Mahango Safari Lodge am gleichnamigen Tierpark war unser Ziel. Tagesetappe gesamt ca. 220 KM.
An den Popa Fällen war unser Mittags Barbecue geplant, leider wurde die Zufahrt komplett neu gemacht, sodass ein durchfahren nicht möglich war. 
Wir entschieden uns die 20 KM zur Lodge weiterzufahren und das Picknick im Park zu machen, was im Nachhinein eine wunderbare Entscheidung war. 
Die Uhr wurde eine Stunde vorgestellt, sodass wir jetzt auf zentralafrikanischer Zeit sind ( die selbe wie Deutschland). 
Gegen 1500 Uhr machten wir uns dann auf den Weg in den Mahango Game Park, direkt am Okavango Fluss gelegen. 
Ein kleiner Park am Anfang des Caprivi Gebietes, mit wunderschöner Landschaft und Tierreichtum gerade um die jetzige Zeit. 
Mit unseren 4x4 Autos bewegten wir uns problemlos im Park und fuhren eine Tiefsandpiste direkt an die Ufer des Okavango Flusses. 
Hier erwartete uns ein traumhaftes Bild. Im Hintergrund 4 Elefanten, direkt vorne am Wasser zahlreiche Antilopen, Vögel und Wasserbüffel. 
Einfach ein Traum und wir saugten jeden Moment förmlich auf. 
Weiter ging unsere Fahrt bis zum Kwetcha Point. Hier parkten wir unsere Autos oberhalb des Flusses und Bauten unser Picknick auf inkl. BBQ :-)
In traumhafter Natur mit wundervoller Aussicht genossen wir unser Mahl in vollen Zügen.
 Die Sonne neigte sich so langsam in Richtung Sonnenuntergang und wir machten uns auf den Heimweg. Auf der Rückfahrt dürften wir dann erleben wir drei Elefanten in aller Ruhe und ganz gemütlich die Piste überquerten und dabei kleine Sträucher und kleine Bäume mit ihrem Gewicht umstießen um an die  leckeren Früchte oben in den Kronen ranzukommen. Tolle Fotomotive und natürlich ein irres Erlebnis. 
Weiter ging es vorbei an Giraffen , Zebras, Antilopen, Gnus die alle unseren Weg kreuzten. 
Pünktlich zum Sonnenuntergang erreichten wir das Gate und führen zurück zu unserer Lodge. 
Unser leckeres Abendessen nahmen wir auf der Lodge Terrasse ein, direkt am Okavango. 
Elefanten und Flusspferde waren auf der anderen Flußseite zu sehen und zu hören. :-) 
Mücken und Moskitos waren bis jetzt noch keine zu sehen gewesen. 

Nach einem wunderschönen und sehr geselligen Abend gingen wir wieder zufrieden und mit tollen Erlebnissen zu Bett. 
Morgen geht die Fahrt dann durch den Bwabwata Park zur Namuschascha Lodge am Mudumu Nationalpark.
Wir sind schon ganz gespannt...

Bis morgen 

Euer jörg scharff























Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen