Mittwoch, 11. September 2013

Pride of Zambezi Hausboot auf dem Chobe Fluss Tag 7 und 8

 "The Pride of Zambezi".  
Ein traumhaftes Hausboot mit 6 Kabinen, Bar, Restaurant und alles was dazu gehört. Das Boot war uns! Wir wurden äußerst freundlich mit einem Welcome Drink begrüßt und alles wurde entsprechend erklärt.Die Verteilung der Kabinen passierte sehr schnell und jetzt hieß es erstmal ein kühles Bier.
Gegen 1300 Uhr nahmen wir dann unser Mittagessen ein und das Boot legte ab und fuhr gemütlich den Chobe entlang. Rechts und links am Ufer standen die Elefanten, Flusspferde im Wasser, Büffel, Antilopen etc. Einfach traumhaft. Jeder war begeistert und lobte das Reiseunternehmen :-)))
Wir machten es uns auf der Terrasse gemütlich und beobachteten die Tiere von Deck aus, ein einmaliges Erlebnis. Am späten Nachmittag legten wir dann am Ufer an. 
Gegen 1700 Uhr machten wir uns auf den Weg zur ersten Pirschfahrt in Richtung Sonnenuntergang.
Der Sundowner wurde natürlich gebührend auf dem Boot eingenommen.
Mit tollen Eindrücken zurück auf unserem Boot nahmen wir das sehr leckere Abendessen ein und hatten noch eine gemütliche und lustige Runde an Deck, bis es dann um 2200 Uhr wieder hieß 
Farmers Midnight und alle gingen schlafen.
Morgen werden wir nach dem Frühstück eine Pirschfahrt entlang des Flusses unternehmen. Der Chobe Nationalpark zählt zu den tierreichsten Parks in ganz Afrika und beherbergt über 35000 Elefanten.
Am nächsten Morgen hieß es für zwei von uns auf zum Angeln.
Das Boot gepackt mit 4 Angeln und jeder Menge Zubehör verließen wir unser Hausboot direkt nach dem Frühstück und fuhren den Chobe hoch bis zu dem Gebiet wo Angeln erlaubt war. 
Leider hatten wir kein Glück aber einen wunderschönen Vormittag verbracht mit vielen Tieren am Uferrand. Zurück zu unserem Hausboot nahmen wir das Mittagessen ein und danach war etwas Ruhe angesagt während das Boot langsam entlang des Flusses fuhr. 
Abends sahen wir dann noch einen Löwen oberhalb des Fußes liegen. Ein wunderschöner Abschluss!
Insgesamt waren es wieder wundervolle 3 Tage auf dem Chobe Fluss und das Hausboot gab wieder einmal den besonderen Extra Touch. Jeder war begeistert !
Nun geht es weiter in Richtung Namibia zur Namushasha Lodge.
Bis morgen Euer Jörg Scharff 





















Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen