Sonntag, 1. September 2013

Zurück nach Maun Tag 16

Heute morgen war frühes Aufstehen angesagt. Wir trafen uns um 0630 Uhr mit unserem Ranger am Feuer, tranken eine Tasse Kaffee und machten uns dann zu Fuß auf den Weg durch den Busch. 
Ein sogenannter Buschwalk. Wir wanderten ca. 2 Stunden durch die Wildnis und unser Ranger erklärte uns die Spuren der Tiere sowie die Fauna und Flora. Für welche Befindlichkeiten welche Frucht, Blatt oder Baum genutzt wird. Hochinteressant und sehr lehrreich! Unterwegs sahen wir sechs Kudu Bullen, Giraffen, Dachs, Büffel, Krokodil und Hippos. Er erklärte uns wie man die Termiten zubereitet sodass wir sie essen können und vieles mehr. Eine wunderschöne Sonntagmorgen Wanderung.
Gegen 0900 Uhr waren wir wieder an unserer Lodge und nahmen hungrig unser Frühstücksbrunch ein.
Um 1230 hieß es dann voller Wehmut Abschied nehmen. So herzlich wie wir begrüßt wurden so herzlich wurden wir auch verabschiedet, man kam als Fremder und geht als Freund. 
Die nächsten Zwei Stunden sagte keine mehr etwas über Funk, alle waren traurig diesen wunderschönen Ort nun verlassen zu müssen. 
Auf dem Heimweg stoppten wir noch an einer Hütte, die kleine Souvenirs verkaufen. Wir spielten mit den Kindern Fussball und stellten fest, dass diese mit einem selbstgebauten Fussball aus Plastiktüten 
einen Riesenspass hatten. 
Also beschlossen wir in Maun einen richtigen Fußball zu besorgen und ich werde diesen auf meiner Reise wieder hoch ins Delta den Kindern schenken. 
Gegen 1500 Uhr erreichten wir unsere Lodge in Maun. 
Morgen heißt es für die erste Gruppe leider Abschied !












Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen