Donnerstag, 30. Juli 2015

Namibia Familienreise Tag 4 auf dem Weg nach Swakopmund

Heute ging die Fahrt durch die fantastischen Weiten des Namib Naukluftpark in Richtung Swakopmund. 
Bei Solitaire stoppten wir um die Tanks aufzufüllen, ein Stück des berühmten Apfelkuchen zu essen und etwas Brot zu kaufen für unser Picknick später. 
Leider war die Tankstelle fast leer, sodass wir nur 30 l in zwei Autos tanken konnten (das waren die, welche es am nötigsten hatten) 
Weiter ging die Fahrt in Richtung Ghaub Pass und Kuiseb Canyon. 
Hier fuhren wir wieder etwas offroad um an die erste Höhle von Hanno Martin zu kommen (aus dem Buch "wenn es Krieg gibt, ziehen wir in die Wüste". )
Unterwegs sahen wir Herden von Bergzebras, Oryx , Strauße und Gnus. 
Wunderbarer Sonnenschein, mit angenehmen Temperaturen begleiteten uns. 
Unser Picknick nahmen wir dann am Vogelfeldberg ein. Ein wunderschöner Berg, vom Wind und Sand glatt geschliffen mit gigantischer Aussicht auf die Ebenen.
Gegen 1600 Uhr erreichten wir Swakopmund, ein herrliches  Küstenstädtchen mit großer deutscher Vergangenheit. Man nennt es auch so nett Deutschland südlichstes Nordseebad 😀
Eine kurze Orientierungsfahrt mit entsprechender Erklärung und dann ging es direkt in unser Hotel. Das Beach Hotel Swakopmund liegt in direkter Nähe zum Strand. Sehr schönes neues und modernes Haus mit allem Komfort. 
Abends ging es dann zum leckeren Essen in die Jetty - das Restaurant auf der Landungsbrücke. 
Es wurde lecker Fisch und Sushi verspeist. 
Gegen 2230 Uhr gingen dann alle zufrieden in unser Hotel zurück. 
Bis morgen Euer jörg scharff 











Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen