Mittwoch, 2. September 2015

Toronto Tag 2

Um 0900 Uhr begrüßten wir Barbara nach einem leckeren Frühstück. 
Leider steckte der Bus noch im morgendlichen Stau, sodass wir einen Teil der Stadtrundfahrt bereits zu Fuß erledigten, was morgens auch viel angenehmer war. 
Wir hatten ca. 28 Grad, was sich durch die hohe Luftfeuchtigkeit aber eher wie 30 Grad anfüllte. 
Wir besuchten den Lawrence Markt und Genossen tolle Ausblicke auf die Stadt. 
Toronto ist die 4. größte Stadt im gesamten Amerika (hinter Mexiko City, los Angeles und New York) 
Mit seinen 4 Mio. Einwohnern eine wundérschöne Metropole. 
Was mich fasziniert hat war die Welt im Untergrund. Ca. 30 km sind ausgebaut mit Geschäften, Restaurants etc was auch sehr rege von den Einwohnern Torontos genutzt wird. Wenn man bedenkt dass es im Winter auch locker -20 Grad sein können ist es eine praktische und sinnvolle Einrichtung.
Wir sahen die Höhepunkte der Stadt und endeten am Fährterminal wo wir dann die Fähre auf Toronto Island nahmen. 
Eine wunderschöne Insel mit dem schönsten Blick auf die Skyline von Toronto. Sandstrände, sehr nette Cafés und viele Möglichkeiten für Familien machen diEse Insel sicherlich besonders. 
Man überhaupt ni hat den Eindruck in einer weltmetropole zu sein. 
Abends ging es dann in das Houston steakhouse zum Abendessen. 
Leckere Steaks standen wieder auf dem Programm (das können sie einfach) 
Morgen geht es weiter nach "Paris" wo wir unsere Soft-Rafting Tour unternehmen und anschließend an die Niagarafälle fahren. 














Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen