Mittwoch, 7. Oktober 2015

Namibia mit Kindern Tag 3 Soussusvlei

Heute war ein fantastischer Tag mit gigantischen Eindrücken.
Gegen 09.00 hiess es Abfahrt von unserer Guestfarm in Richung Soussusvlei. Nach ca. 1 Stunde erreichten wir das Gate. Auf der Fahrt sahen wir jede Menge Oryxantilopen beim Grasen, eine Giraffe in weiter Ferne und natürlich Springböcke. 
Die Landschaft und Natur in dieser Ecke Namibias ist einfach unglaublich und einmalig.
Wir fuhren mit Fotostops zum Eingang der 4x4 Strecke . Hier gab es eine kurze Einweisung ins Allrad fahren, dann Luft aus den Reifen lassen und mit Spaß rein in den Tiefsand. 
Keiner von uns blieb stecken !
Alle waren der ungeteilten Meinung das dies ungeheuer Spaß macht , besonders natürlich die Kinder und Jugendlichen. Aber auch bei den Eltern war der Spaßfaktor sichtlich zu erkennen :-)) 
Am Vlei angekommen (nach ca. 5 km) suchten wir uns ein schattiges Plätzchen unter einem Kameldornbaum und bereiteten alles für das Picknick vor. Alle kletterten die Düne hoch, in dieser Zeit präparierte ich alles entsprechend damit die hungrigen Münder anschließend auch etwas zu essen hatten. Mit Bodysurfbrettern wurde versucht die Dünen zu bezwingen, was aber leider nicht zu 100 prozent funktioniert hatte, aber Spaß war es trotzdem.
Es gab leckere Würstchen vom Grill, Salat, Brot,Käse, Wurst, biltong, Kaffee und Kuchen etc.......
Bei der letzten Familienreise waren die Gurken der absolute Renner. So kaufte ich entsprechend Gurken ein, aber nicht wirklich jemand interessierte sich dieses Mal für die Gurken :-) 
Aber wir haben ja noch ein paar Picknicks vor uns, ich geb die Hoffnung nicht auf.
Nach dem Essen wurde dann der Kaffee zubereitet und wir aßen den mitgebrachten Apfelkuchen von Kai, den er bei der Solitaire Tankstelle vorher gekauft hatte. (einfach lecker) 
Nach einem gemütlichen Nachmittag traten wir langsam die Heimreise an. 
Es hieß wieder durch Tiefsand, dieses Mal wieder ohne irgendwelche Zwischenfälle. 
Wir stoppten an Düne 45 , die Kids und Jugendlichen machten sich wieder auf zur Spitze der Dünen und wir pumpten in der Zeit wieder  Luft in unsere Reifen. 
Zurück in unserem Guesthouse wurden wir wieder herzlich willkommen geheißen. 
Es gab wieder ein super leckeres Abendessen mit Gulasch , Kartoffeln und Erbsen  und Möhren
(sehr lecker) 
Diese Farm mit Ihren Besitzern ist einfach nur liebenswert. Kann ich nur empfehlen! 
Pünktlich vor Farmers Midnight 😀 waren alle in den Zimmern verschwunden.
Ein wundervoller eindrucksvoller Tag geht zu Ende. 
Bis morgen euer jörg scharff 
Lukilu - Danke ! 











Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen