Samstag, 21. November 2015

Namibia hautnah Tag 5 Durch den Namib Naukluft Park nach Swakopmnd

Nach einem leckeren und ausgiebigen Frühstück machten wir uns auf den Weg durch den traumhaften Namib Naukluftpark in Richtung Norden nach Swakopmund. 
Die Fahrt führte uns durch wunderbare und einmalige Landschaften. Es ist immer wieder faszinierend wie vielseitig sich die Landschaft in Nambia zeigt, und besonders wie schnell diese sich ändert. Man fährt über eine Kuppe und schon ist die Landschaft wieder komplett anders. 
Ein wunderbares Ereignis. In Solitaire machten wir unseren obligatorischen Stop und genossen den besten Apfelkuchen in Namibia sowie eine gute Tasse Kaffee. Leider ist Moose 2014 verstorben, aber seine Idee und sein Geist sind immer noch allgegenwärtig.
Unterwegs sahen wir die Bergzebras, auch Hartmann Zebras genannt. Viele Tiere konnten wir sehen, was sicherlich an der momentanen Trockenperiode liegt.
Am Vogelfelderberg machten wir dann unsere Picknickpause, schön im Schatten des Felsens gelegen, eine Einbuchtung die von Wind und Wetter gefomt wurde.
Kurz vor der Küste wurden wir von einem Sandsturm begrüsst sodass die Fahrt nur noch langsam voranging. Gegen 1700 Uhr erreichten wir Swakopmund. Ich machte eine kurze Orientierungsfahrt durch "das südlichste Nordseebad Deutschlands :-) " danaach checkten wir in unserem Guesthouse ein. Am Abend war dann der Tisch im Tug reserviert. Eines der besten Restaurants in Swakopmund. Von unserem Guesthouse konnten wir dieses ohne Problem zu Fuß erreichen. 
Ein wundervoller Tag mit ganz vielen besonderen Eindrücken, was die Landschaft Namibias betrifft.
Morgen geht es aufs Boot zur Lagunenfahrt mit dem Catamaran in Walvisbay.
Freue mich schon sehr darauf. Bis morgen Euer Jörg Scharff 






Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen