Samstag, 28. Oktober 2017

28.10. - Etoscha Pfanne: Elefanten & Co.

Bereits früh morgens machten wir uns auf den Weg in Richtung Norden . Der Etoscha Nationalpark wartete auf uns. Gegen 10.30 Uhr erreichten wir den Nationalpark. Wir fuhren zum ersten Wasserloch und sahen Giraffen , Zebras und Gnus. Weiter ging es zum nächsten Wasserloch. Hier war erst Ruhe, aber Ruhe bedeutet auch sehr oft das Löwen vor Ort sind.




^


Wir warteten geduldig. Anhand der Verhaltensweise der Antilopen konnte man jedoch erkennen das irgendwo Löwen sein müssen. Wir fanden Sie auch :-) Zum guten Schluss kamen dann noch 4 Elefanten Bullen zum Wasser. Ein wunderschönes Erlebnis mit traumhaften Bildern...


Gegen Mittag machten wir uns in unsere Lodge und nahmen ein hervorragendes Mittagessen ein. 
Gegen 1530 Uhr starteten wir unsere Nachmittagspirsch. Am Anfang war der Park fast wie leer gefegt. Erst am zweiten Wasserloch hatten wir dann ein wunderbares Erlebnis. Ein einzelner Elefant stand am Wasser und beobachtete uns. Dann ging er direkt vor unseren Autos (ca. 3 m) zum gegenüberliegenden Baum und nahm sein Nachmittagsmahl ein. 


Wir standen ca. 1/2 Stunde und beobachteten den Elefanten. Plötzlich kamen aus dem Erdloch zwei kleine Hyänen hervor. Wunderschöne Bilder und Erlebnisse. Wir verbrachten einige Zeit an diesem Wasserloch musste jedoch abbrechen, da der Sonnenuntergang bereits bevorstand und der Park dann schliesst.





Zufrieden und mit einem lächeln im Gesicht machten wir uns auf den Weg in unsere wunderschöne Lodge. Das Abendessen nahmen wir unter freiem Himmel ein. Ein gelungener Abschluss für diesen traumhaften Tag. Morgen ist Fahrtag und es geht in den Norden nach Rundu, der Beginn vom Caprivi Zipfel.

 












Bis morgen Euer Jörg Scharff 

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen