Donnerstag, 26. Oktober 2017

Namibia und Botswana Hautnah. Leoparden & Okonjima

Morgens nach einem leckeren Fruehstueck machten wir uns auf den Weg in Richung Norden. Heute ist nur Asphaltstrasse angesagt und eine kurze Strecke you ueberwinden. Bereits um die Mittagszeit erreichen wir Okonjima, die Heimat von Africat. Africat hat sich zur Aufgabe gemacht  verletzte Geparden sowie Waisen aufzunehmen und wieder in die Natur einzugliedern.
Bereits um 1200.  Uhr waren wir in der Lodge und nahmen ein leckeres Mittagesssen zu uns. Gegen 1600 Uhr machten wir uns dann auf den Weg zum Leoparden tracking.








Mit Ranger und Jeep begaben wir uns in die Natur und suchten die Leoparden. 
Anfangs war es sehr zäh und trotz GPS Peilsender konnten wir keine finden.

Dank der hervorragenden Augen von Genevieve und Sabine konnten wir einen Leopard im Dickicht ausmachen. Wir verfolgten ihn durch dicken Busch und schafften es tatsächlich einen Blick auf Ihn zu erhalten. Nach erfolgreicher Pirsch nahmen wir unseren Sundowner im BUsch ein und machten uns auf den Rückweg in die Lodge. Da es bereits spät war, hatten wir automatisch eine Nacht pirsch und sahen Giraffen, Antilopen etc.  Ein sehr leckeres Abendessen rundete diesen schönen Tag ab.






Morgen geht es zum Geparden Tracking zu Fuß 


Euer Jörg  

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen